Goldhaubenfrauen Benefizkonzert - Österreichische Rett-Syndrom Gesellschaft

<br />        
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Benefizkonzert zugunsten Rett-Syndrom-Kinder | 24. Oktober 2015 | 19:30


Die Goldhaubenfrauen des Bezirks Linz-Land laden zu einem Benefizkonzert zugunsten der Rett-Syndrom-Kinder: Volksmusikabend „A lustige Eicht… – gsungen und gspielt“


24. Oktober 2015 um 19:30 Uhr
in der Gartenbauschule in Ritzlhof, Ansfelden

Mitwirkende: Weberhäuslmusi aus dem Flachgau, Salzburg / Bezirksjägerchor Linz-Land / D`Weinbergschnecken aus dem Attergau / Geigen und Maultrommel Musi aus Wilhering und Molln / Pascher aus dem Salzkammergut

Sprecher: Peter Gillesberger aus dem Salzkammergut

Karten: VVK: € 15,– || AK: € 17,– / Die Karten sind erhältlich bei den Raiffeisenkassen Haid, Traun, Enns / Telefonische Bestellung: Roswitha Brutti 07229 / 91 749 oder 0650 / 69 154 20

Ehrenschutz: Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer / Landesobfrau der Goldhaubengemeinschaft Martina Pühringer



RSE

Geschichtlicher Ursprung
Den Ursprung hat die Linzer Goldhaube nicht wie ihr Name vermuten läßt in Linz, sondern im Krems- Steyr- und Almtal. Denn die bekanntesten und in vielen zeitgemäßen Porträts bezeugten Trägerinnen der Goldhaubentracht waren die Frauen der Sensengewerken, des Industrieadels der Zeit an der Wende des 18. und 19. Jhdt. Natürlich sind die oberösterreichischen Städte wie Wels und Steyr ebenso beteiligt an der Entwicklung und Verbreitung der Haube, die nicht nur nach Linz sondern auch nach Passau benannt ist.

Mehr erfahren »

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü