Rett-Familientreffen 2015 in Hipping - Österreichische Rett-Syndrom Gesellschaft

<br />        
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rett-Familientreffen 2015 in Hipping

Rückblick Rett-Familientreffen 2015
12. bis 14. Juni 2015, Hotel Lohninger-Schober in Hipping



Ein Bericht von Stella Peckary

Das diesjährige Familientreffen der Österreichischen Rett-Syndrom Gesellschaft fand wie schon die letzten Jahre auch, im Hotel Lohninger-Schober in Hipping am Attersee statt. Wir freuten uns, dass 19 Familien mit ihren Rett-Kindern an dem Treffen teilnahmen. Für je ein Rett-Mädchen und auch für Rett-Bub Lukas waren jeweils ein Betreuer/In zuständig, damit wir Eltern den interessanten Vorträgen lauschen konnten. Auch die Geschwister waren optimal versorgt und hatten viel Spaß beim Malen, Schwimmen und Musizieren. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen bot Stella Peckary einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten verschiedener Rett-Syndrom Vereine von Europa, als auch Informationen über weltweite Rett-Organisationen. Am Samstag erhielten wir einen guten Einblick von Fußstellung und Sitzverhalten auf die Wirbelsäule. Durch gezielte Turnübungen bekamen wir ein besseres Verständnis zur Vermeidung eventuell entstehender Fehlstellungen. Somit gewannen wir auch einen guten Eindruck über die Auswirkungen von Stereotypien im Hinblick auf die Wirbelsäule, speziell bei unseren Rett-Kindern mit Neigung zu Skoliose. Unter der fachkundigen Anleitung von Frau Mag. Wilbirg Benischek fanden wir rund um das Hotel heilende Wildkräuter. Das Nachmittagsprogramm am Samstag wurde von unseren Rett-Kindern gestaltet. Die Mädels und Lukas als fescher Bub, boten uns eine tolle Modeschau. Der „Catwalk“ wurde rasch vor dem Hotel improvisiert. Unter Beifall wurde modischer Bekleidung nach Maß speziell für Menschen mit besonderen Bedürfnissen (www.knallbunt.co.at) vorgeführt. Ein Gitarrenkonzert mit Liedern zum Mitsingen und Nachdenken ließ den Tag ausklingen! Karlheinz Hohm beantwortete am Sonntag ausführlich und geduldig unsere Fragen zu steuerrechtlichen Möglichkeiten bei Behinderung. Über Hilfsmittel, Finanzierung und Erfolg von Hilfsmitteln unserer Kinder fand ein reger Austausch unter den Familien statt. Manche hatten auch kurzes Videomaterial und Fotos mitgebracht. Von Familie Lang wurde der „Upsee“ (www.fireflyfriends.com) vorgestellt, eine Unterstützung für Kleinkinder bis ca. 10 Jahre, um die Gehfähigkeit zu erhalten. Therapiefahrräder sowie -Anhänger für unsere Kinder waren weitere interessante Themen. Mit der jährlichen Generalversammlung und einem gemeinsamen Mittagessen am Sonntag verabschiedeten wir uns wieder voneinander. Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Treffen im Oktober 2015.






Hipping

Hipping ist ein kleiner Ferienort mitten im Salzkammergut, 3 km von St. Georgen im Attergau und 7 km vom Attersee entfernt.
Mehr erfahren »

 
Rett-Familientreffen 2015 in Hipping
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü